S{o}cial
Gizmeo.eu RSS-Feed c1 auf LinkedIn c1 auf Google+ c1 bei YouTube Gizmeo.eu als Android-App
Komm{e}ntare
  • Borno: interessant! danke
  • Abbey: Vielen Dank Probiere es jetzt mal aus war früher mal im darknet aber hatte absolut keine Ahnung mehr wie es...
  • c1ph4: @Unknownuser: Wo? Ist deine Version die neueste aus dem FDroid-Repository? Sehe hier keine. Versuch‘ mal...
  • c1ph4: @R2D2:Ist eine spezielle Firefox-Version für Orbot. Meine Präferenz im Tutorial hier war der übliche Firefox...
  • Unknownuser: Was ist die weltkugel in orbot?
Archi{v}

Sie sind momentan im Blogarchiv für Dezember 2007 von gizmeo.eu | inside the machine.

We{r}bung
St{a}ts
  • G33ks online: 5
  • G33ks heute: 13
  • G33ks gestern: 70
  • G3s4mt: 256.932
  • "Go-Go-Gadget!"
{L}eftovers
GET FIREFOX!
GET THUNDERBIRD!
www . cipha . net

www . cipha . net
Please use an AMD CPU!
cell processor rox, fuck INTEL
KDE - the Ueber-Desktop-Environment!
STOP FACEBOOK!
msn user die!
aol sucks cock!
FUCK MYSPACE!
explicit content
NEIN zu Softwarepatenten
save the net! net-neutrality is important!
Aktion UBERWACH!
Credit{s}
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU

Archiv für Dezember 2007

haarp

haarp ist ein projekt, das gerne und oft für verschwörungstheorien herhalten muss. man kann sich aussuchen, ob man es als gedanken-kontroll-fabrik, weltraum-raketen-abwehr-system oder wetter-kontroll-system betrachten möchte, und dies sind nur einige wenige ideen. abseits fantastischer versionen ist es ein kaltes militärisches unterfangen, das genauso gewissen kritiken ausgesetzt ist, wie alles andere auch, schon alleine wegen der finanzierung. bürokratie eben. ein paar informationen wurden nun publik gemacht und wired hat den bericht zu den offiziellen interpretationen:

„new document reveals military mystery’s powers“. [via]

demnach, eine der haupt-funktionen:

„In effect, the natural flow can be modulated to create a gigantic low-frequency radio transmitter.“

so ich das also richtig verstanden habe, kann dieses system die atmosphäre zur radio-übertragung umpolen. klingt cool, ist aber wenig spassig, wenn man es mal genau nimmt. wer hat schon bock, nonstop mit songs von britney spears bombadiert zu werden?

zweitens:

„protecting satellites from particles from solar flares or nuclear explosions“

also ein satelliten-schutz-mechanismus.

drittens:

„HAARP can make lights in the sky.“ (…) „airglow with megawatt power…in the IR [infrared] region of the spectrum.“

das braucht man für konter von infrarot-angriffen.

drei funktionen, die mittlerweile offiziell bestätigt wurden. dann kann man ja jetzt mit diesen kruden theorien aufhören, oder!? tut das nicht! mir entgeht sonst ein stück edutainment, auf das ich ungern verzichten würde. fox mulder meint dazu:

„just because you are paranoid, does not mean they are not after you.“

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

hasta la vista III

wenn ihr noch ein geschenk für euren technik-freund an weihnachten braucht: kauft ihm windows vista! kommt schon. seid doch nicht so. völlig unerheblich, ob es sich hierbei um eine der grössten technologie-enttäuschungen des jahres handelt, m$ macht gnadenlos sichere und stabile betriebssysteme. vista ist so dermassen gut, dass man die lebensdauer von xp bereits jetzt um ein halbes jahr verlängert hat und wer will, es gibt eine dvd, mit der man wieder von vista auf xp downgraden kann. es existiert keine überlegenere technologie im universum, was geht schon bei apple oder linux!? alles lamer.

fuck und die ganzen gerüchte mit einer nsa-backdoor in vista sind doch auch für die katz, die kommt nämlich jetzt erst, mit dem sp1: „did NSA put a secret backdoor in new encryption standard?“ (englisch). [via] (wer des englischen nicht mächtig ist: gulli schreibt ebenso kurz darüber.)

und jetzt hört endlich auf, euch über m$ lustig zu machen, ihr seid echt mies. kauft vista!

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

wuestensolarstrom

die idee ist nicht neu. als kind fragt man sich naiv, wieso die riesige wüstenfläche in afrika nicht einfach für solaranlagen genutzt wird. wo es viel licht gibt, kann man folglich viel energie abgreifen, wenn man sich nicht allzu blöd anstellt. prinz hassan bin al talal aus jordanien kam nun mit dem vorschlag aus seiner ideenkammer. demnach könnte europa ein sechstel seines energiebedarfs decken, wenn man solarstromanlagen von marokko bis zum nahen osten zieht. name: desertec. der guardian hat den artikel (englisch):

„how africa’s desert sun can bring europe power“. [via]

kooperationen sind immer gut. stärkt den dialog. aber dadurch nutzt man immer noch nicht die grösste wüstenfläche in und um zentralafrika. ausserdem müssten die afrikaner dann auch was von dem strom abbekommen, das wäre ja wohl nur fair.

hassan bin al talal ist der onkel des derzeitigen jordanischen königs abdullah II. als ich dessen frau und königin von jordanien rania vor einiger zeit zufällig auf cnn in der glotze begegnet bin, habe ich das erste mal wirklich realisiert, dass es auch heute noch echte königinnen gibt. wie aus dem märchen, sehr gut versteckt, aber existent. gruss an die familie für diese idee!

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

nichtwissen.spiegel.de

das jahr 2008 beginnt interessant: der spiegel und bertelsmann kooperieren bei einem deutschsprachigen anti-wikipedia-projekt. darin sollen zwar auch alle artikel des spiegel frei zugänglich sein, die jemals in der offline-ausgabe publiziert wurden (ausser die inhalte der aktuellen version), jedoch greift man auf die bertelsmann-lexika zurück, will man enzyklopädisches wissen nachschlagen. [via]

dann sehen wir beide gleichzeitig untergehen. die bertelsmann-vertreter bringen üblicherweise keine lexikon-bände an die leute, mit denen die nachher was anfangen können. wenn man als viertklässler irgendwas über die titanic nachschlagen wollte, fand man nichts. genauso verhält es sich mit dinosauriern. schön, dass sich diese erfahrungen auf die multimedia-variante der bertelsmann-lexika beziehen, denn dreimal dürft ihr raten, wo dieses neue wissens-portal seine multimedia-zusätze kriegen wird.

dieser move kommt nicht überraschend, wenn man zur lesenden zunft gehört, die bereits gestern bei telepolis erfahren durfte, dass der gute bertelsmann-konzern von mehreren seiten unter beschuss steht. meiner meinung nach überfällig. die lobby brauchte was, verdammt. da spinnen die doktoren. zur not auch 24 stunden am stück.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

spastX

keine lust mehr auf die ganzen pimmelmannsacksaugesichter? dann benutzen sie „spastX“! mit „spastX“ gehören die ganzen sponks der vergangenheit an! einfach die „spastX“-sprühdose auf ein menschliches gesicht ihrer wahl richten, kräftig einsprühen, fünfzehn minuten einwirken lassen, fertig! die wirkung ist unübertrefflich: die visage der person penetriert nicht mehr länger ihre augen und jeder gesprochene satz ist fortan voller poesie! nie mehr dummes gelaber, keine sätze ohne sinn, der ultimative aggressions-killer! rufen sie jetzt an und erhalten sie gratis eine 150ml-packung extra, das sind zwei „spastX“-ladungen zum preis von nur 99€!

„spastX – you see it, we X it!“

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

polippix

in dänemark protestiert man mit einer cleveren live-linux-distribution gegen die dortigen anti-terror-gesetze und deren auswirkungen auf unschuldige bürger. damit soll man dann anonym online sein und zensur vermeiden können. drm-verseuchte medien über tools zu „desinfizieren“ soll es auch geben. das sind aber nur zwei nette features. die beta als iso ist 610mb gross:

polippix.org/. [via]

das ist doch mal ein statement. 25.000 abnehmer soll man bereits gefunden haben. basiert auf dem neuesten kubuntu, dem kde-ubuntu. „eat this, ignorance!“

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^