Social
RSS-Feed Google+ c1ph4 bei YouTube Gizmeo.com als Android-App
Kategorien
Kommentare
  • Abbey: Vielen Dank Probiere es jetzt mal aus war früher mal im darknet aber hatte absolut keine Ahnung mehr wie es...
  • c1ph4: @Unknownuser: Wo? Ist deine Version die neueste aus dem FDroid-Repository? Sehe hier keine. Versuch‘ mal...
  • c1ph4: @R2D2:Ist eine spezielle Firefox-Version für Orbot. Meine Präferenz im Tutorial hier war der übliche Firefox...
  • Unknownuser: Was ist die weltkugel in orbot?
  • R2D2: Brauche ich dringend Firefox oder geht es auch mit Chrome ?
Archiv
Werbung
Credits
Created, Made & Maintained by AETHYX.EU

der typ hinter chatroulette

Andrey Ternovskiy ist 17, kommt aus Moskau und ist der Typ, der http://chatroulette.com/ kreiert hat.

Die Website funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Man klickt auf „play“ und landet dann auf der Webcam irgendeines Unbekannten. Beide sehen sich gleichzeitig, können dann chatten oder eben auf „next“ klicken und das Ganze geht von vorne los. Das ist witzig, aber auch gnadenlos pervers.

Die New York Times hat ein Email-Interview mit dem Russen geführt, das ein wenig die Hintergründe dieses Online-Wahnsinns beleuchtet:

http://bits.blogs.nytimes.com/2010/02/13/chatroulettes-founder-17-introduces-himself/.

Auf die Idee kam er mit ein paar Freunden, die gelangweilt von skype waren und einen neuen Zeitvertreib suchten. Das Projekt war gedacht für zehn Leute, wuchs dann auf 100 und ist schließlich popularitätstechnisch explodiert. Da er kein Geld für neue Hardware hatte, musste er seinen Code optimieren. Doch inzwischen stehen die Server für sein „Spiel“ in Frankfurt am Main. Er könnte sich auch vorstellen das als Unternehmen aufzuziehen, momentan läuft jedoch kaum Werbung auf der Site.

Ich habe keine Webcam und mein 10-Minuten-Test war zum totlachen. Aber auch krank. WTF. Willkommen in der Zukunft des Voyeurismus. Manche Sachen sollte man einfach n-i-c-h-t sehen…

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Flattr this!
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^
.: Social Skills :.

7 Kommentare zu „der typ hinter chatroulette“

  • DrPeterStLuis:

    haha, genialer zeitvertreib… auch wenn ich nur typen, 2x nen penis und 1x n recht verwirrt wirkendes mädel gesehn hab. funny funny

  • ich fand das kaleidoskop an bildern einfach zu krass:

    16-jährige chatwillige mädels aus aller welt teilen sich ein und den selben raum mit 40-jährigen fettsäcken, die nichts besseres zu tun haben, als ihre genitalien in die webcam zu halten und sich einen wanken.

    trotzdem hatte ich ein nettes gespräch mit einem house-dj aus den haag, einer mittdreissiger-brünetten aus australien und einer jungen brasilianierin. ach so, zwei party-girls aus flensburg waren auch noch da, doch dann ist die verbindung irgendwie abgebrochen.

    wenn man das mit den perversen idioten abstellen könnte, wäre das ein echt interessanter dienst. doch so trübt das den gesamteindruck brutalst. ich habe auch viele kinder gesehen, vielleicht nicht mal 14, die sollten das einfach nicht machen können.

    whatever, it’s the internet. take it or leave it.

  • DrPeterStLuis:

    also entweder hat der kerl seine idee verkauft, auf so einen einfall + umsetzung gibt es kein urheberrecht oder ihm hats jemand abgezockt… grad zufällig drauf gestoßen -> http://www.skibble.de
    genau dis gleiche prinzip -.-

  • also ich fand bei google keinen einzigen eintrag zu „skibble.de“ und gehe davon aus, dass hier jemand gnadenlos geklaut hat.

    auf der seite steht auch „skibble ist neu“, was soviel bedeutet wie „wir wollen auch mit so einer idee absahnen“. im impressum steht „cashexchange“, whatever.

    es wäre vielleicht interessant zu wissen, was auf skibble.de VOR dieser applikation zu sehen war. doch dazu fand ich nichtmal bei google was, die domain wurde laut whois am 19. märz geändert und existiert wohl schon mindestens seit juli 2007.

    schick‘ doch mal eine email an den admin und frag‘ nach.

  • DrPeterStLuis:

    yes, sir. die email verließ vor kurzen augenblicken meinen schreibtisch.
    Dennis Harbecke ist wohl nicht nur inhaber von skibble.de sondern auch von http://www.exchangecash.de, damit lässt sich, durch einbinden von werbelayer auf homepages, geld verdienen. und vor allem verdient der dennis daran 😉
    desweiteren gehört ihm die seite http://www.yabeat.com, ein dienst, der videos von videoportalen in musikdateien umwandelt.
    ich stieß noch auf einige äußerungen, forenbeiträge und projekte eines gewissen denis harbecke, jedoch ohne mir sicher sein zu können, ob es sich denn um die gleiche person handelt…
    shit, ich bin einfach ma gespannt ob und was er mir schreibt… will see
    frieden und gediegene tage wünsch ich.

  • DrPeterStLuis:

    na ganz toll… meine email wurde via web.de versandt, und konnte nicht zugestellt werden. ich bekam eine meldung, in der unter anderem folgendes steht:

    „…The Postfix program : host mail.hot59.de[87.118.102.213] said: 503 This mail server requires authentication when attempting to send to a non-local e-mail address…“

    muss ich jetzt ne authentifizierung einstelln? wenn ja wie? bin hoffnungslos überfordert.

  • also ich müsste mir die komplette meldung genauer ansehen. doch ich denke spontan, das liegt nicht an dir, sondern die email-adresse, an die du deine mail geschickt hast, gibt es gar nicht.

    probier mal die adresse hier. wenn deine mail dann auch nicht zustellbar ist, dann ist es erst recht kein seriöses angebot.

Kommentieren